Matrosenhunde hupen in Zempow

Matrosenhunde waren in Zempow. Zu Gast bei Eva von hupe-design

Wir hatten eine großartige Zeit – Danke!
Danke für den Duft der Wildnis, Rinderherden, Busgespräche, Kennenlernen, die neue Wertschätzung für Funktionskleidung, eine kleine Welt zwischen Sperrzone, Heidekraut und Waldexperten, Honigdamen und Kaffeejungs, zwischen Vision und Ackerbau, Stille und Landregen, Busharmonie und ganz viel Spaß.
Danke für Prioritätenverschiebung, erhellende Momente und die beruhigende Kraft des Weglassens.

Ein paar Hosentaschenfotos aus der Rubrik: Artisten in der Residenz:


Matrosenhunde fahren mit dem Zug.


Gardinen, Fenster und kleine Traumhäuser.


Die Sonne ist in Urlaub, aber der Hupe-Bus ist mirabellengelb und die Hupe-Ladies willkommensfroh und gutgelaunt.


Wir gehen auf Pfifferlingsjagd, verstecken und gruseln uns und verlaufen uns im Abendwald.


Im Autokino gibt es Pommes, “Kung Fu Panda 2” und ein Dorfkind, das routiniert mit dem Feuerwehrwagen bergab braust. Wir fühlen uns ein bisschen landjugendlich.


Kleine Trolle und Feen waren auch schon hier.


Matrosenhunde springen in kaltes, klares Wasser. 


Wir fahren mit dem Trekker und gehen eine Runde Kuhflüstern. Darth Vader lässt grüßen und Kühe bewegen sich von Zauberhand.


Unser kleines Zuhause: zu Gast bei der Hupe, Einschlafen mit Sternen, Aufwachen mit frischen Kräutern, nächtliche Schafherden und kluge Pferde, Blechkuchen und Augenchillen.


Es ist Sommer. Raubinsekten mögen Äpfel. Und Mädchenlippen.


Aufgrund akuter Lippenexplosion wird vertrauensvoll der Landarzt aufgesucht.
Zum Trost gibt es Eis im Becher und hämische Apothekenrentner.


Wir sind im Seenland und verspeisen lokale Produkte #1. Zum Beispiel geräuchert.


Wir kommen aus der Stadt und haben ein Zelt mit Blümchen. Dafür ganz viel Kitsch und Romantik am Rande des Dillfelds.


Wir verspeisen lokale Produkte #2. Zum Beispiel Saibling gegrillt an Dillpesto.


Wir verspeisen lokale Produkte #3 und fühlen uns brigittig.


Matrosenhunde schwimmen, bevor es dunkel wird und wünschen sich ein Bootshaus im Seenland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.