Spring Haus Magazin

Es wächst in alle Richtungen.

 

Sehr gripsholmig hier.
(Privatbesitz)

 


Früher sagte man sich Guten Tag, zwischen hinauf und hinunter; dort, wo es unter dem Türmchen jetzt einen begehbaren Kleiderschrank gibt. Die Verbindung wurde gekappt; kein Guten Tag mehr, dafür Anziehsachen, Schuhe und Verkleidungssehnsucht. Von draußen sieht das keiner, die  Leute auf der Straße deuten auf den halbrunden Erker und sagen “ah” und “oh”. Wahrscheinlich laufen sie aber einfach daran vorbei; sie haben sich gewöhnt an die blumig-zwitschernde Idylle zwischen all den hübschen Häusern.

 


Verwittertes Großbürgertum, dazwischen Brennnesseln, blaue Glasscherben und Honigblüten.

 


»Gnädige Frau, ich möchte Ihnen einen Becher Nektar anbieten und Sie ein wenig herumführen, nur heute. Reichen Sie mir Ihre Hand und taumeln Sie mit mir zusammen – die Sonne steht tief, die Gelegenheit ist günstig.«

 


Mit »Warum eigentlich nicht« fängt es immer an, ganz harmlos, und dann gerät alles außer Kontrolle.

 


Es knallt und wummert und rauscht und gluckert; Maschinenbrausen und Vogeleuphorie, nackte Oberkörper und nasse braune Hunde.

 


Ob du’s glaubst oder nicht, du wärst auch mit einem ganz anderen Leben glücklich.

 


»Man muss nur immer denken, dass man arbeitet.«

 


Wir machten uns ein paar naturwissenschaftliche Gedanken.

 


Hier und da und immer wieder lässt er etwas fallen, fürsorgliche Zeichen seiner Wiederkehr.
(Privatbesitz)

 


»Willst du jetzt küssen oder lieber später?«
(Privatbesitz)

 


Mit vielen alter Egos durch die Welt.

 


Verwittertes Großbürgertum, dazwischen Brennnesseln, blaue Glasscherben und Honigblüten.

 


Die Haut war papieren geworden, als wenn man sie an einer Perforationslinie aufreißen könnte, um alles Dahinterliegende freizulegen; alle Erinnerungen, alle erfüllten und unerfüllten Träume; in welkes Fleisch eingebettete vergangene Zeit.

 


Die Tür bleibt zu, hier darf keiner rein, ich möchte nicht, dass man mit hungrigen Augen und achtlosen Händen in meinen Sachen rumwühlt. Versteht mich nicht falsch, ich will keinem etwas vorenthalten, hier gibt’s auch nichts Besonderes, aber es gehört einfach mir, mir allein.

 


Ich kann mich erinnern, dass damals rothaarige Kinder mit schmelzenden Augen kleine Skelette aus dem türkisen Planschbecken zogen. Sie sind schon lange erwachsen. Oder tot.

 

Das Magazin auf der Springhouse-Webseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.