Ausweitung der Grauzone – Matrosenhunde unterwegs in Görlitz

Matrosenhunde, Nahansichten Görlitz, Kühlhaus Görlitz, Zettel+Stift, Artist in Residence
Matrosenhunde, Nahansichten Görlitz, Kühlhaus Görlitz, Zettel+Stift, Artist in Residence

Matrosenhunde waren im September/Oktober 2021 Teil der Zettel- und Stift-Residenz im Kühlhaus Görlitz. Wir sind zu Fuß und auf Fahrrädern durch Görlitz gestreift, haben Orte auf uns wirken lassen, Alltag miterlebt, mit Menschen gesprochen und versucht für uns herausfinden, was die östlichste Stadt Deutschland ausmacht. ⁠
Zum 950-Jahres-Jubiläum der Stadt wurden die Ergebnisse der Künstler*innen und Illustrator*innen in dem Buch »Nahansichten Görlitz-Zgorzelec« veröffentlicht: Diana Schackow, Franziska Ludwig, Beata Gula, Jakub Ziomek, Adam Michen, Matrosenhunde.

Das Buch kann an der Pforte vom Kühlhaus Görlitz erworben werden.

Gefördert durch Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und Görlitz 950.

Im Folgenden kann unser Beitrag betrachtet werden:

220811-Matrosenhunde-Zettel-Stift-Doppelseiten-1