Monatskalender Mai

Matrosenhunde, Monatskalender, April, Illustration, damit hab ich nichts zu tun

Matrosenhunde, Monatskalender, April, Illustration, damit hab ich nichts zu tunDer Mai macht, was er immer macht, die Bäume blühen und grünen, die weiche Luft weht über den Abendhimmel, alles zwitschert und kriecht und wir denken an Aprikosen und Sommergefühle.

Jemand hat Corona, jemand fährt in den Krieg, um Kinderstrumpfhosen aus der Wohnung zu holen, jemand fühlt Schwere auf der Brust, jemand denkt über Babys nach, jemand wünscht sich eine Dinosauriersammlung, jemand träumt von toten Tauben, jemand hat an blauer Zuckerwatte gezupft, jemand war frühmorgens schon in den Bergen, jemand will sich nicht festlegen, jemand hat sich einen Badeanzug gekauft, jemand vermisst die Nähe, jemand liest Geburtstagslektüre, jemand weint unter der Dusche, jemand taucht Salzstangen in Erdnussbutter, jemand sitzt am dunklen Fluss, jemand dosiert Medikamente, jemand will ein Haus kaufen, jemand buddelt im warmen Sand, jemand blättert in der Zeitung, jemand riecht nach Sonnenmilch, jemand plant eine Reise, jemand weiß nicht weiter, jemand ist immer noch da.

Die Tage verschwimmen, die Zuversicht ist kaum zu sehen, welches Leben gehört eigentlich zu mir und was kann ich gestalten, wie blau der Himmel leuchtet und wie gut sich deine Umarmung anfühlt, die Waldmeisterbrause kitzelt auf der Zunge und vielleicht ist es doch eine gute Idee, ein Zelt aufzubauen.

Die meisten Dinge liegen nicht in unserer Hand, hier sind wir also, in diesem wilden seltsamen Leben. Wir üben, die richtige Richtung zu finden und gucken dazwischen so vor uns hin, wir überprüfen unseren Einflussbereich und probieren es einmal aus, das Hier und Jetzt: »Damit hab ich nichts zu tun.«

Ahoi, Eure Matrosenhunde

Hier gehts zu unseren Schreibtisch-Hintergrund zum Download:
Desktop
iMac
Smartphone

P.S.: Hier können die vergangenen Monatskalender betrachtet werden.